Dat Pfarrblättken vom (21./29.1.2023)

 

 

Gottesdienste / Termine

 

Samstag, 21.1. 2023

15.30 Beichtgelegenheit
17.00 Vorabendmesse

 

 

Die Kollekte am 21./22.1. 2023 ist für die Aufgaben der Pfarrgemeinde bestimmt.

 

 

Sonntag, 22.1. 2023

10.00 Hochamt

 

 

Mittwoch, 25.1. 2023

08.00 Frühmesse
09.30 Spielgruppe trifft sich im Pfarrheim

 

 

Freitag, 27.1. 2023

19.00 Abendmesse

 

 

Samstag, 28.1. 2023

14.30 Froher Nachmittag der Kfd im Halverder Hof
15.30 Beichtgelegenheit
17.00 Vorabendmesse

 

 

Die Kollekte am 28./29.1. 2023 ist für den Blumenschmuck in der Kirche bestimmt.

 

 

Sonntag, 29.1. 2023

10.00 Hochamt
11.15 Taufe des Kindes Elisa Nielbock

 

 

 

Ich kann wählen

 

Ich kann davon träumen,
eine edle Rose zu sein,
oder so kunterbunt, wie ich bin,
blühn, was das Zeug hält.

Ich kann pausenlos jammern:
Ach hätte, wäre, könnte ich doch!
Oder mal ausprobieren,
was ich hab, was ich bin, was ich kann.

Ich kann
bei jeder Enttäuschung
in tiefe Schwermut verfallen.
Oder das Schöne genießen,
das mir täglich begegnet.

Ich kann auf Nummer sicher gehen
und alles beim Alten lassen.
Oder die Richtung ändern
und neue Wege erkunden.

Ich kann mich vor Entscheidungen drücken.
Oder endlich die Verantwortung
für mein Leben übernehmen.

Gisela Baltes, www.impulstexte.de, In: Pfarrbriefservice.de

 

 

 


 

Sprechzeiten / Dienste

 

Pastor Peter van Briel

Telefon: 05457 / 1065
Mittwoch von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr
und nach Vereinbarung.

 

 

Pastoralreferentin Birgit Rövekamp-Bruns

 

Telefon: 05457 / 933 861
Telefon Privat: 05458/1527

In dieser Woche keine Sprechzeiten, da Frau Rövekamp-Bruns
vom 24.-26.1.2023 zu einer Weiterbildung ist.

 

 

Pfarrbüro

 

Telefon: 05457 / 1065

Dienstag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mittwoch 25.1.2023 Geschlossen
Donnerstag 26.1.2023 Geschlossen

 

Achtung!
Das Pfarrbüro ist am Mittwoch, 25.1.23 und Donnerstag, 26.1. 23 geschlossen.

 


 

 

Die Pfarrbücherei ist geöffnet:

Sonntag von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Büchereidienst: Vera, Marie

 

 

Missbrauchsgutachten bereit zur Ausleihe

Auf Wunsch von Bischof Felix Genn soll in allen Gemeinden des Bistums ein Exemplar des Münsteraner Missbrauchsgutachten zur Ausleihe angeboten werden. Für unsere Gemeinde haben wir uns entschieden, ein Exemplar in die Pfarrbücherei zu geben. Dort kann es auch dann ausgeliehen werden, wenn man kein Mitglied der Pfarrbücherei ist und keinen Mitgliedsausweis hat. Pfarrbücherei hat jeden Sonntag von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet. Falls Sie nur außerhalb dieser Zeiten Kontakt zur Pfarrgemeinde aufnehmen können, wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro.

 

 


 

 

Gedanken / Infos & Bekanntmachungen

 

Gärtner/in für den Pfarrgarten ge-sucht

Da Ende Februar die bisherige Gärtnerfamilie ihre Arbeit aufgibt (an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für lange Jahre fleißige Arbeit!), sucht die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul einen oder eine Nachfolger/in. Die Pflege des Pfarrgartens umfasst die Bearbeitung der Beete, der Rasenflächen, Baumschnitt und Wege. Eine detaillierte Übersicht über die notwendigen Arbeiten, als auch Informationen über Arbeitszeit und Vergütung können beim Kirchenvorstand oder der Zentralrendantur eingesehen bzw. nachgefragt werden. Bewerbungen sind genauso willkommen wie unverbindliche Interessensbekundungen oder Vorgespräche.
Bislang lag die Pflege des Pfarrgartens und der Außenanlagen im Kindergarten St. Marien in einer Hand. Wer mag, kann sich nur für den Pfarrgarten oder auch zusätzlich für die umfassendere Pflege der Außenanlagen des Kindergartens in Verbund mit Hausmeistertätigkeiten bewerben. Für die Vergabe der vom Kindergarten ausgeschriebenen Stelle ist der Verbund der Kindergärten Hopsten und Halverde zuständig, Verbundleiter ist Maik Konermann.
Für den Pfarrgarten sprechen Sie ruhig jedes beliebige Kirchenvorstandsmitglied an – oder Pastor van Briel.
Für freuen uns über Ihr Interesse!

 

 

Glaube an das, was noch nicht ist,
damit es werden kann.

Lieblingsmensch

 

 

Fahrt der Messdiener/innen zum Schlittschuhlaufen in Osnabrück

Nach der langen Corona-Pause bietet die Leiterrunde der Messdiener endlich wieder eine Fahrt zur Eissporthalle in Osnabrück an.
Am 24. Februar wollen wir uns um 14.30 Uhr auf den Weg machen, die Rückkehr ist für ca. 18.45 Uhr geplant.
Der Eintritt beträgt 5,- Euro, die Ausleihgebühr für Schlittschuhe 3,- Euro. Wer eigene Schlittschuhe hat, ist also mit 5 Euro dabei.
Anmeldungen liegen am Pfarrhaus (in den Kirchenzeitungsfächern) oder in der Kirche aus, für eine Teilnahme ist es wichtig sich vorher
anzumelden und gleichzeitig die Teilnahmekosten zu bezahlen. Teilnehmen können alle Messdiener, die zurzeit noch im aktiven Dienst sind.
Vermutlich brauchen wir für die Fahrt engagierte Eltern, die uns bei der Hin- und Rückfahrt unterstützen.
Bitte vermerken Sie es auf den Anmeldezetteln!
Vielen Dank!

 

 

Halbe-halbe

„Mein Vater hat mir zehn Euro versprochen, wenn ich in Religion eine Eins bekomme“, erzählt Fritzchen dem Pfarrer.
„Na, dann streng dich mal an“, meint der Pfarrer zu ihm. „Ich hätte da einen besseren Vorschlag“, meint Fritzchen.
„Sie geben mir eine Eins und dann teilen wir.“

 

 

 


 

Bekanntmachungen, Termine & Informationen

 

 

Kfd Froher Nachmittag, 28.1.23

Alle Frauen sind am Samstag, den 28. Januar um 14.30 Uhr in den Halverder Hof zum „Frohen Nachmittag“ der Kfd eingeladen.
In dem bunt gestalteten Nachmittag, fließt auch ein Vortrag über Kräuter, Gewürze und Heilpflanzen ein.

 

 

Ergebnis der Umfrage über den Zeit-punkt der Vorabendmesse in Halver-de

An den beiden zurückliegenden Januarwochenenden (vom 7.1. bis zum 15.1.) konnte die Gemeinde in Halverde darüber ab-stimmen, ob in Zukunft die Vorabendmesse das ganze Jahr um 17.00 Uhr gefeiert werden soll, oder ob die Messe am Samstag im Sommer erst um 19.00 Uhr gefeiert wird.
Die Stimmzettel lagen in der Kirche und im Dorfladen aus und waren dem Pfarrblättken beigefügt. Wie die Stimmzettelausgabe war auch die Abgabe der Stimmen frei, es wurde aber in den Gottesdiensten und auf den Stimmzetteln darum gebeten, nur mit-zustimmen, wenn es auch ein wirkliches Interesse am Zeitpunkt der Vorabendmesse gab.
An der Umfrage haben überraschend viele Interessierte teilgenommen, so dass 137 abgegebene Stimmzettel gezählt wurden. Davon stimmten 92 für eine ganzjährige Vorabendmesse um 17.00 Uhr, 44 wünschten sich die Samstagmesse im Sommer um 19.00 Uhr, eine Stimme war ungültig.
Zwar wird der Pfarreirat erst im Februar über das Ergebnis beraten und die Vorabendmesse dann per Beschluss festlegen, bei diesem eindeutigen Ergebnis der Umfrage sicherlich ganz im Sinne der Mehrheit der Befragten.
Im Namen des Pfarreirates
Marion Stermann

 

 

Gott so nah

Lukas fliegt zum ersten Mal in seinem Leben. Als das Flugzeug über den Wolken ist, fragt er plötzlich:
„Mutti, weiß der liebe Gott eigentlich, dass wir kommen?“