Palmsonntag – Ein Stop-Motion-Film aus dem Kindergarten Schukiclub

Im Kindergarten hören, sehen und lernen wir aktuell vieles rund um die Osterzeit. Wir schauen Dias an, hören Geschichten von Jesus, unterhalten uns darüber und werden kreativ.

Die Schukis haben sich in der letzten Woche besonders mit dem Palmsonntag und Jesus Einzug in Jerusalem befasst. Dabei ist dieses tolle Stop-Motion-Video entstanden.

Ein großes Dankeschön und Lob an unsere Schukis!

Weiterlesen

Familienkreuzweg an Karfreitag – Corona-Konform

An Karfreitag gedenkt die Kirche des Todes Jesu. Zur Sterbestunde (15 Uhr) versammelt sie sich zur Karfreitags-Liturgie; sie ist aber auch eingeladen, in den unterschiedlichsten Gemeinschaften auch den Kreuzweg zu betrachten und sich so gemeinsam an das zu erinnern, was Jesus aus Liebe zu uns getragen hat.

Dank einer Initiative von Familien aus Halverde besteht nun an Karfreitag die Möglichkeit, den Kreuzweg zu beten. Jeder kann sich in selbstgewählten Gruppen, Gemeinschaften, mit der Familie oder auch allein auf den Weg des Kreuzes begeben.

Der Kreuzweg beginnt im Turm der Pfarrkirche. Dort liegt eine Anleitung bereit, die Sie auf dem Weg begleitet, der entlang des Euthymia-Gedenkweges zu den Kreuzwegstationen führt. Zu jeder Station gibt es ein Bild, einen kurzen Text (zum Vorlesen), Impuls-Fragen oder einen kleinen «Arbeitsauftrag». Der Abschluss des Kreuzweges führt dann wieder in die Kirche. – Es gibt Textvarianten für Kinder, Familien oder für Erwachsene

Alle Interessierte sind eingeladen, von 10 – 14 Uhr und von 16 – 18 Uhr den Kreuzweg in selbstgewählten Gruppen oder allein zu beten. Da von 15 – 16 Uhr die Karfreitagsliturgie in der Kirche stattfindet, bitten wir in dieser Zeit auf den Gottesdienst Rücksicht zu nehmen.

Weiterlesen

Tränenkrug in der Kirche

Aus der Gemeinde in Mettingen (die wiederum davon in Ankum erfahren haben) haben wir im letzten Jahr den Brauch übernommen, in der Fastenzeit einen großen Tonkrug in der Kirche aufzustellen, in dem bis Ostern handtellergroße Papiertränen eingeworfen werden können. Auf diesen Tränen können Fürbitten, Wünsche, Gedanken – aber auch jeder Ausdruck von Ängsten, Trauer und Hilflosigkeit geschrieben werden.

In der Osternacht werden diese Tränen dann im Osterfeuer verbrannt – als Zeichen von neuem Leben, das uns in dieser Nacht geschenkt wird.

Seit Aschermittwoch steht dieser Krug auch in unserer Kirche und lädt dazu ein, gefüllt zu werden – und Ihnen ein wenig Erleichterung zu verschaffen.

Weiterlesen

Palmzweige

Dieses  Jahr können wir wieder öffentlich einen Gottesdienst an Palmsonntag feiern und darin die Palmzweige weihen. Allerdings müssen wir noch einmal auf die Gestaltung und Mitwirkung durch die Kindergartenkinder verzichten.

Mit den Kindergartenkindern laden wir alle Gemeindemitglieder ein, die aus den unterschiedlichen Gründen nicht am Gottesdienst teilnehmen, am Samstag Nachmittag ihre Palmzweige in die Kirche zu legen. Um „ihre“ Palmzweige wiederzuerkennen, markieren Sie diese vielleicht mit einem farbigen Band oder einem Namneszettel. Da wir am Sonntag die Bänke auch als Sitzplätze brauchen, legen Sie bitte die Palmzweige nur in die gesperrten Bänke.

Weiterlesen

Osterlicht wird wieder verteilt

In der Osternacht wird traditionell das Osterfeuer entfacht und damit die Osterkerze entzündet. Das wird dieses Jahr zu Ostern so sein – diesmal wieder mit  Beteiligung der Gemeinde.

Aber es gibt auch viele Gründe (familiäre Fragen, die späte Uhrzeit und persönliche Hinderungsgründe), an der Osternacht nicht teilzunehmen. Deshalb haben sich wie im letzten Jahr einige fleißige Helfer bereiterklärt, das Osterlicht nach der Ostermette zu allen nach Hause zu bringen, die vor Ihrer Tür eine Laterne aufstellen.

Bitte sagen Sie auf einfache Weise im Pfarrhaus Bescheid (per eingeworfenen Zettel, Anruf oder Mail), damit wir in der Osternacht, vermutlich erst ab 23 Uhr auch zu Ihnen das Licht der Osternacht bringen.

Weiterlesen

Einladung zur Anbetungsstunde im 24-Stunden-Gebet

Am Samstag, den 20. März, beginnt die Pfarrgemeinde um 9.00 Uhr mit einer Hl. Messe das traditionelle 24-Stunden-Gebet. Nach der Messe ab 10.00 Uhr sind alle Mitglieder der Pfarrgemeinde und Besucher aus anderen Orten herzlich eingeladen, eine gewisse Zeit vor dem Allerheiligsten zu verbringen. Wir bieten die Betstunden die ganze Nacht hindurch an – mit Ausnahme der Zeit der Vorabendmesse von 19.-20. Uhr.

Damit wir wissen, dass der Herr im eucharistischen Brot durch Beter geschützt ist – vor allem die Nacht hindurch -, bitten wir um Eintragung in die Liste, die hinten in der Kirche ausliegt. Wenn Sie zu einer bestimmten Uhrzeit in der Kirche anwesend sein möchten, tragen sie sich bitte in diese Liste ein (mit oder ohne Namen); ansonsten kann es sein, dass wir für einige Stunden die Kirche in der Nacht schließen.

Weiterlesen

Geistliche Abendmusik mit «Tamigu»

Die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul Halverde lädt am Sonntag, 21. März, um 18 Uhr zu einer „Geistlichen Abendmusik zur Passionszeit“ in die Pfarrkirche ein. Zu Gast ist das „tamigu-Trio“ in der Besetzung Violine, Orgel, Sprecher und kleines Schlaginstrumentarium.

Neben Barockwerken von J. S. Bach, Händel, Vivaldi und Marcello für Violine und Orgel wird zur Passionszeit auch ein Auszug aus Haydns „Die sieben Wort des Erlösers am Kreuze“ angeboten. Von dem 1956 in Hattingen geborenen Komponisten Günther Wiesemann wird neben einer choralbezogenen Vertonung eine teils meditative Komposition unter dem Titel „So auch im Licht“ gespielt.

Weiterlesen